Zentrum Seniorenstudium
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Donnerstagskolleg: "Die deutschen Bundeskanzler zwischen Krisen und Aufbrüchen"

14.10.2019

Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule

Der Bundeskanzler ist der politisch mächtigste Amtsträger in Deutschland. Er bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Erst sieben Kanzler und eine Kanzlerin hatte die Bundesrepublik seit ihrer Gründung 1949, die die politischen Entwicklungen jeder auf seine ganz eigene Weise geprägt haben. Im Donnerstags-Kolleg werden fünf herausragende Kanzlerpersönlichkeiten vorgestellt, die in ihrer Amtszeit politische Umbruchsituationen, wie die deutsche Wiedervereinigung oder die Krise Europas entscheidend beeinflusst haben.

14.11.2019
Ernüchterung und Neubeginn: Bundeskanzler Konrad Adenauer
Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Maier

28.11.2019
Willy Brandt – Friedensstifter und Reformer
Prof. Dr. Werner Bührer

05.12.2019
Helmut Schmidt – Krisenmanager, Referenzkanzler und nationale Ikone
Dr. Gunter Hofmann

09.01.2020
Zwischen Stillstand, dramatischem Politikwandel und gelassenem Krisenmanagement: Die Kanzlerschaft von Angela Merkel
Prof. Dr. Ursula Münch

23.01.2020 
Helmut Kohl – Kanzler der Einheit und Architekt Europas
Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Oberreuter

Zeit: Do. 10.15–11.45 Uhr
Ort: Vortragssaal 1, Bildungszentrum „Einstein 28“, Einsteinstr. 28, 81675 München

Für Studierende des Zentrums Seniorenstudium ist die Veranstaltung gebührenfrei!
Bitte bringen Sie Ihren Studierendenausweis zu den Vorträgen mit.

Eine Anmeldung ist nicht nötig, wenn Sie sich vorab einen Platz reservieren möchten, können Sie dies (ausschließlich) telefonisch unter (089) 48006-6239 tun!


Servicebereich